Der Action Star mit lächelnden Augen

by Wolfgang
0 comment


Der frühere Senator Ramon Revilla Sr. starb am Freitagnachmittag (26. Juni) um 5:20 Uhr zu Hause, umgeben von seiner Familie, fünf Tage nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus, wo er nach einem Schlaganfall, der zu drei Herzversagen führte, eingesperrt wurde und machte ihn halbkomatös. Dann wachte er wie die Agimat-begabten Charaktere, die er in seinen Filmen verewigt hatte, auf und verbrachte letzte Woche den Vatertag mit seiner Familie am Sonntag (21. Juni).

“Es war unser denkwürdigster Vatertag aller Zeiten”, sagte seine Tochter Andrea “Andeng” Bautista-Ynares, Bürgermeisterin der Stadt Antipolo.

Ramon wird neben seiner Frau Aurora im familiengeführten Angelus Memorial Park in Imus, Cavite, beigesetzt. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens (Samstagnachmittag) wurde das Datum der Beisetzung noch nicht bekannt gegeben.

Lichtmoment auf der Intensivstation nach dem Entfernen des Beatmungsgeräts. Ramon sagte zu seinem Sohn, Senator Ramon “Bong” Revilla Jr., “Bigay ko na sayo agimat ko”. Bong lehnte höflich ab. “Hindi po”, sagte er zu seinem Vater. “Iyo po’ yon, wie. ” Dann lachten sie zusammen.

“Ich bin meine größte Trophäe”, sagte der frühere Senator Ramon Revilla Sr. mit unverhohlenem Selbstvertrauen zu The STAR und lächelte, als seine Augen sich in Schlitze verwandelten, wie in den alten Sampaguita-Filmen, in denen er mit Leuten wie Gloria Romero (Kurdapya, Cofradia) zusammenarbeitete , Herr Kasintahan, Bim Bam Bum usw.), Myrna Delgado (Recuerdo, Matandang Pa-Charming usw.) und Lolita Rodriguez (Binibining Kalog, Liku-Likong Landas usw.) „Ich bin ein Überlebender“, fügten die hinzu Action Star mit lächelnden Augen.

Eine Untertreibung. Don Ramon (wie er von Freunden liebevoll genannt wurde) sagte, dass er vor einigen Jahren vom Philippine Movie Press Club (PMPC) einen Ulirang Artista Award erhalten habe, der seine herausragende Leistung als Schauspieler anerkenne und ganz zu schweigen von seinem erfolgreichen Übergang vom Showbiz zum Politik. Er lebte ein „fruchtbares“ Leben, überlebte 42 Kinder (bestätigt) und laut seiner Tochter Bürgermeister Andeng 81 nicht, wie weithin berichtet. Alle 42 werden abgerechnet und berücksichtigt.

Der ehemalige Senator Ramon Revilla Sr. wurde nach mehr als zweiwöchiger Haft aus dem Krankenhaus entlassen und verbrachte den Vatertag mit seiner Familie in seinem Haus in Cavite. Fünf Tage später verstarb er im Alter von 93 Jahren. Dieses Foto wurde während eines weiteren Familientreffens aufgenommen.

Foto aus dem Familienalbum

Don Ramon überlebte die Prüfungen des Lebens, einschließlich eines ersten Schlaganfalls vor fast zwei Jahrzehnten, einer Aspirationspneumonie, einer Herzoperation und eines weiteren Schlaganfalls (am 31. Mai, als er unter Atembeschwerden litt und ins Krankenhaus gebracht wurde), der sich als zu tückisch erwies für einen 93-Jährigen.

Laut diesem alten STAR-Interview wussten Don Ramon, obwohl er seit Jahrzehnten in der Öffentlichkeit bekannt war, nicht viele Menschen, wie er wirklich hinter den Kulissen war – wissen Sie, wie er als Junge von Ruhm träumte, wie er Vater war und welches Erbe er zurücklassen wollte. Neben Andeng und Bong (die die Reise seines Vaters vom Showbiz zum Senat zurückverfolgten) schlossen sich auch andere Nachkommen der Politik an, wie Cavite Rep. Strike Revilla und Enkel Cavite Vice Gov. Jolo Revilla.

Hier sind Auszüge aus diesem umfassenden Interview, das mit Don Ramon begann und daran erinnerte, dass er das jüngste von zehn Kindern war, die von einer Mutter aufgezogen wurden, die ihn daran erinnerte, schlechten Einfluss zu vermeiden.

“Ich war erst eineinhalb Jahre alt, als unser Vater starb, also war es unsere Mutter, die wir liebevoll Nanay Andeng nannten, die uns alleine großgezogen hat”, erinnerte er sich. „Sie war Disziplinarin; ayaw niya ng bastos na ugali. Ich erinnere mich an die Zeit, als meine Barkada an unserem Haus vorbeiging und laut schrie und lachte. Meine Mutter zog mich beiseite und sagte zu mir: “Sei nicht wie sie, ha!” Sie warnte mich davor, mit dieser Art von Gesellschaft auszugehen. “

Wollten Sie schon immer mal im Showbiz sein?

“Ich war schon immer filmabhängig. Keine Woche würde vergehen, ohne dass ich einen Film im Imus Theatre, einem kleinen Filmhaus in der Nachbarschaft, sehe. Wenn der Film ein Drama wäre, würde ich im Filmhaus weinen. Aber ich habe Actionfilme bevorzugt.

„Nach dem Abschluss gaben mir meine Eltern ein Kapital, um meine eigene Tankstelle zu errichten. Cool na cool ako n’un, sehr macho aussehend. Ich wurde bis zur Taille ausgezogen; Ich wusste, dass ich einen guten Körper hatte und ich war stolz darauf. Ich war an meiner Tankstelle, als mich ein Filmproduzent und ein Regisseur sahen und fragten, ob ich Schauspieler werden wollte.

„Der Produzent war Cortes Quilatan von CorQui Productions bei yung kasama niyang direktor ay Martillano ang apelyido. Sie waren auf der Suche nach Orten. Ich war so zufrieden mit ihrem (Film-) Angebot, dass ich ihnen das Benzin kostenlos gab. Sie gaben mir eine Visitenkarte. Einige Tage später suchte ich sie in ihrem Büro in einem großen Gebäude in Sta. Cruz, Manila. Ich wurde in einem Film vorgestellt. Nicht lange danach wurde ich von Doc Perez (Der Starmaker von Sampaguita Pictures) wiederentdeckt. “

(Sein richtiger Name war Jose Acuña Bautista. Er verwendete Gallardo Acuña als Bildschirmnamen. Gallardo war der Name seines Neffen; Acuña der Nachname seiner Mutter. Doc Perez änderte ihn in Ramon Revilla.)

Wie haben Sie sich von anderen Sampaguita-Schauspielern wie Ric Rodrigo, Oscar Moreno und Luis Gonzales unterschieden?

(Erröten)

„Nun, pilyo sa chicks, eh, also hat Mama (Dolores) Vera mich immer in ihr Büro gerufen, um mich zu tadeln. Palagi akong nasasabon. Malapit sa akin ang mga artistang babae. Zu dieser Zeit war Basta Lumalapit ein verwandter Pinapatulan-Ko-Naman, also schimpfte Mama Vera immer mit mir. Ich muss zugeben, dass Medyo in meiner Jugend möglicherweise kapilyuhan ako sa babae ist. “

Sie haben das Showbiz nach nur wenigen Filmen verlassen und sind dem Zollamt (1965-1972) beigetreten.

„Meine Freunde arbeiteten beim Zoll, einige als Sekretärinnen und andere als Polizisten. Es war nicht einfach, einen Job beim Zoll zu bekommen; Sie brauchten einen Padrino, um hineinzukommen. Es war dann Auditor General Pedro Jimenez, der mich empfahl. Er war mein Kababayan, auch ein Caviteño, und er sagte mir, dass ich Glück hatte, weil er noch niemanden empfohlen hatte. Ich habe als Senior Intelligence Officer gearbeitet. Hindi na ako nagdaan sa pagiging privat; offizielles Kaagad Ako. “

(Nach einigen Jahren kehrte Ramon 1972 zum Showbiz zurück, diesmal als Produzent, dessen erstes Projekt, Nardong Putik, ein großer Erfolg war … Tubong Lugaw, wie sie es nannten … gefolgt von weiteren Stars über Volkshelden, Pepeng Agimat unter ihnen, der sein Image als Actionstar festigte.)

Hast du wirklich ein Agimat (Amulett)?

(Rätselhaft lächelnd)

„Oh ja, das habe ich. Es wurde mir von einem Verwandten von Nardong Putik gegeben.

(Keine weitere Ausarbeitung.)

Ihr Agimat wirkt wirklich Wunder für Sie.

(Lächelt breit)

“Vielleicht. Wer weiß?”

Wo ist dein Agimat jetzt?

“Ich habe es an meinen Sohn Bong weitergegeben.”

(Wissenswertes: Bong hat es in einigen seiner Filme verwendet. Er wurde in Dugong Buhay mit seinem Vater als Hauptdarsteller vorgestellt.)

Hast du es Bong gegeben, weil du (vorübergehend) das Showbiz beenden und dich der Politik anschließen wolltest?

“Nicht wirklich. Bong hat danach gefragt. “

Wie geht es dir als Vater?

„Ich schone nie die Rute und verwöhne das Kind. Sie können Bong fragen. Streng ako; ein Disziplinarist. Ich disziplinierte sie nicht mit einem Sinturon, sondern mit einer Buntot-Seite. Ich versuche meinen Kindern die beste Ausbildung zu geben, die ich mir leisten kann. Ich sage ihnen: „Studiere hart, lerne gut, denn Bildung ist das Beste, was ich dir geben kann. Wenn du nicht gut lernst, wirst du der Verlierer sein, nicht ich. “

Die übliche Clinch-Frage: Wie möchten Sie in Erinnerung bleiben?

„Als ehrliche Person, als einfacher Mann. Jemand, der Schauspieler und dann Senator wurde. Ein guter Vater für seine Kinder. Nur das.”

(E-Mail-Reaktionen an rickylophilstar@gmail.com. Weitere Updates, Fotos und Videos finden Sie unter www.philstar.com/funfare oder folge mir auf Instagram @therealrickylo.)



Der Geschäftsführer von Lifestyle Holidays Vacation Club wird diese Saison alle Reise- Freaks angenehm überraschen

You may also like

Leave a Comment