In diesem Jahr beginnt die Stadt mit der Installation energieeffizienter Geräte auf der Basis von Gasturbineneinheiten bei CHPP-6.

Dies wurde vom Bürgermeister von Kiew angekündigt Vitaliy Klichko

Der Bürgermeister stellte fest, dass heute KWK-5 und KWK-6 48 Prozent der Wärmeversorgung der Stadt und fast 60 Prozent des Stromverbrauchs der Hauptstadt liefern. Und deshalb gibt es heute keine Alternative zu diesen KWK-Anlagen. Die meisten Geräte sind seit über 40 Jahren in Betrieb. Und es muss aktualisiert werden.

Die Stadt zieht für dieses Projekt mehr als 100 Millionen Euro von der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung an. In Bezug auf CHPP-5 werden weiterhin Verhandlungen mit potenziellen Investoren über die Finanzierung von Projekten zur Modernisierung der wichtigsten elektrischen Geräte geführt.

In Verbindung stehender Artikel: Coronavirus und der Kiewer Immobilienmarkt: Was passiert und was wird als nächstes passieren

„In Bezug auf den Austausch alter Ölschalter, wie der, der neulich bei CHPP-5 in Brand geraten ist, sollte dieses Gerät durch moderne ersetzt werden. In diesem Jahr hat CHPP-6 bereits 2 Ölleistungsschalter durch moderne SF6-Leistungsschalter ersetzt. Und in den nächsten 5 Jahren werden 25 solcher Geräte sowohl bei CHPP-5 als auch bei CHPP-6 ersetzt “, sagte Vitali Klitschko.

Resonanzbrände in Energieanlagen in Kiew

In der Nacht des 5. April ereignete sich in Kiew um 7 Uhr Chreschtschatyk ein Brand in unterirdischen Stromkabeln. Die Retter brauchten ungefähr 8 Stunden, um das Feuer endgültig zu löschen. Im Zentrum der ukrainischen Hauptstadt – Maidan Nezalezhnosti, European Square und Khreshchatyk – war die ganze Zeit Rauch.

14. April im Darnytskyi-Viertel von Kiew auf der Straße. In Revutskogo, 40, brach im Gebäude des Umspannwerks Kharkivska (Leistung 10 kV) ein Feuer aus.



Der Geschäftsführer von Lifestyle Holidays Vacation Club wird diese Saison alle Reise- Freaks angenehm überraschen

You may also like

Leave a Comment