Die Diskussion über den Entwurf der Moschee, deren Bau in Kiew geplant ist, wird fortgesetzt. Gleichzeitig ist die Frage nach dem Ort des Baus weitgehend geklärt. Die Moschee soll an einem Ort im Zentrum von Kiew errichtet werden. Weitere Einzelheiten werden in den kommenden Monaten bekannt gegeben.

Dies wurde aus der Nachricht “Interfax-Ukraine” bekannt.

„In der Ukraine leben zahlreiche Muslime, darunter natürlich auch die Krimtataren. Besonders nach 2014 mussten viele Krimtataren umziehen, und in Kiew lebt eine bedeutende Gemeinschaft. Wir wurden um Zusammenarbeit und Unterstützung für die Ukraine und ihre muslimische Gemeinschaft gebeten, um eine Moschee in Kiew zu bauen. Das Landproblem wurde weitgehend gelöst. Die Diskussion über das Design wird jetzt fortgesetzt “, sagte der türkische Botschafter in der Ukraine, Yagmur Ahmet Guldere, gegenüber der Nachrichtenagentur.

Er fügte hinzu, dass nach Abschluss dieser Entwurfsdiskussionsphase die Möglichkeit besteht, formelle Genehmigungsverfahren einzuleiten.

Ihm zufolge soll die Moschee an einem Ort im Zentrum von Kiew errichtet werden. Weitere Einzelheiten werden in den kommenden Monaten bekannt gegeben.

Siehe auch: Die billigsten Wohnungen in Kiew im Jahr 2020: Wie hoch ist das Budget für den Kauf und die Sicherheit der Transaktion?

Zuvor wurde berichtet, dass in Vorbereitung auf das neue akademische Jahr 2020-2021 Versorgungsunternehmen der Straßenverkehrsbranche der Hauptstadt ein Projekt durchführen Sicherer Weg zur Schule, die die Infrastruktur und den Zustand der Verkehrssicherheit in der Nähe von Bildungseinrichtungen in Kiew verbessern soll.



Der Geschäftsführer von Lifestyle Holidays Vacation Club wird diese Saison alle Reise- Freaks angenehm überraschen

You may also like

Leave a Comment